24.01.2020

Im Riff ging es rund!


Ganz besondere Tage waren dies für die fünften Klassen:
Das mit allen 60 Schülern inszenierte Musical stellte einen frühen Höhepunkt ihrer Schulkarriere dar.

„Im Riff geht’s rund“ gab glitzernde, klangvolle Einblicke in eine bunte Unterwasserwelt, die mit ihren ausgeprägten Charakteren auch dem modernen Zuschauer etwas zu sagen hat. Auf vergnügliche und doch tiefgründige Weise wurden Casting-Shows und Handy-Konsum thematisiert. Schein und Sein der farbenfrohen Papageienfische und der grauen, aber weisen alten Moräne standen sich gegenüber. Lässt sich die Gewaltbereitschaft der Zerstörerfische in nützliche Bahnen lenken? Welche dringende Nachricht bringt die leidende Flaschenpost mit ihrem charmant französischen Akzent – will ihr doch keiner zuhören...  Wird der selbstbewusste Doktorfisch sie erfolgreich operieren und ihr ihre Botschaft entlocken können? - Nur das Klima blieb diesmal außen vor: „Klima gab‘s schon immer“.
Die vielfältigen Themen wurden untermalt durch mitreißende Melodien, live gespielte Piano-Begleitung (Andreas Lachenmayer) der Gesangsnummern, einstudiert von Sara Hamaguchi, sowie fetzigen Choreographien (Stefanie Drosch, Sandra Klie). Heitere Situationskomik durchzog  alle Szenen. Da fiel es auch nicht ins Gewicht, wenn einer mal nicht nur mit dem Lampenfieber, sondern auch mit den Kostümen zu kämpfen hatte, was sich allerdings dank der Inspizienz von Heike Siess in Grenzen hielt. Kostüm und die Kulisse  in der Verantwortung von Jan Löchte waren ganz fantastisch gelungen. 
Das LMG versucht auch mit dieser Inszenierung unter der Regie von Brigitte Schwarz seinem Prädikat als „Kulturschule 2020 Baden-Württemberg“ gerecht zu werden. In diesem Rahmen sind fächerübergreifende sinnlich-ästhetische Erfahrungen im Schulprogramm fest etabliert. Das Zusammenwirken von Kunst, Musik, Sport und Technik, aber auch die tragfähige Kooperation aus Schüler-, Lehrer- und Elternarbeit boten ein sehenswertes Gemeinschaftserlebnis.

Lise Meitner Gymnasium |Triberger Straße 20 |71034 Böblingen |Tel: 07031 669-4553 |lmg@boeblingen.de |Impressum |Datenschutzerklärung |