29.07.2020

Economic Youth Summit für Wirtschafts.Forscher! vom LMG

„In welcher Wirtschaft wollen wir leben?“ und „Welche Werte sind uns dabei relevant?“. Diese und ähnliche Fragen stehen im Mittelpunkt des gemeinsamen Programms „Wirtschafts.Forscher!“ der PwC-Stiftung Jugend – Bildung – Kultur zusammen mit EDUCATION Y, dem Institut für Ökonomische Bildung Oldenburg und der Karl Schlecht StiftungLetztere ist am LMG auch bekannt als Förderin des Projekts "Kulturschule Baden-Württemberg 2020". Die Schülerinnen und Schüler setzten sich problemorientiert mit ethischen Fragestellungen aus der Wirtschaft auseinander. Dieses Schuljahr gingen die Schülerinnen und Schüler aus insgesamt 21 Schulklassen aus ganz Deutschland exemplarischen Problemstellungen des Spannungsfelds „Wirtschaft – Ethik – Digitalisierung“ nach. 

Zum ersten Mal nahm die Klasse 8b (zusammen mit Herrn Wagermaier) und die Wirtschafts-AG (zusammen mit Frau Hamaguchi) des Böblinger Lise-Meitner-Gymnasiums an dieser „Entdeckungsreise“ teil. Hierbei ist der eintägige Workshop am 14. November besonders hervorzuheben. Dank der unterschiedlichen Inputs unter der Anleitung der „Teamer“ und dem virtuellen Lernraum, dem „Wi.Fo!-Lab“, formulierten die Schülerinnen und Schüler passende Fragestellungen. Sie entschieden sich für das Durchführen von Interviews und Umfragen als Forschungsmethode. Die 8. Klasse setzte dabei ihren Schwerpunkt auf den Konsumenten der Zukunft und den Fortschritt der Digitalisierung: 

Welche Wünsche haben Kunden und Marktleiter für die Zukunft? 

Wie verändert und entwickelt sich der Konsum in der Zukunft?

Wie wird die Digitalisierung im Textilgeschäft oder im Beruf voranschreiten? 

Ist die Zukunft des Bezahlens bargeldlos? 

Auch die Wirtschafts-AG entschied sich für eine Umfrage, jedoch zu dem Thema Wie aufgeklärt ist das Lise-Meitner-Gymnasium in Sachen Datenschutz? Das o.a. Bild zeigt deren Teilnehmer bei der Überreichung der Urkunden durch Fr. Hamaguchi am 29.07.20.

Bevor jedoch alle Projekte zum Abschluss kommen konnten, bremste Corona den Schulalltag aus und brachte ganz neue Probleme mit sich. Die Herausforderungen der Digitalisierung und des Datenschutzes, aber auch das Arbeiten und der Konsum in der Zukunft waren auf einmal präsenter als je zuvor!

Die gemeinsame Abschlussveranstaltung, die im Mai in Frankfurt am Main hätte stattfinden sollen, wurde innerhalb kürzester Zeit in einen virtuellen Raum, dem so genannten digitalen „Economic Youth Summit“, verschoben. Hier wurden durch Webinare, Foren und Quiz die Themen noch einmal vertieft und das Programm zu einem würdigen Abschluss gebracht. In einem der Räume wurden Projektergebnisse „ausgestellt“, wodurch es auch noch einmal zu einer Würdigung der Arbeit der Schülerinnen und Schüler kommen konnte. 

Nach der erstmaligen Teilnahme kann von einem ideenreichen und spannenden Programm die Rede sein. Wir hoffen, dass nächstes Jahr keine erschwerten Umstände herrschen, die das kreative Forschen einschränken. Wir sind gespannt, was die Zukunft bringen wird! 

Lise Meitner Gymnasium |Triberger Straße 20 |71034 Böblingen |Tel: 07031 669-4553 |lmg@boeblingen.de |Impressum |Datenschutzerklärung |