06.05.2021

Indirekte Testpflicht in der Schule

Informationen zur indirekten Testpflicht

Das Bundesinfektionsschutzgesetz schreibt ab 23.04.21 als Bedingung für die Teilnahme am Präsenzunterricht vor, dass sich Schülerinnen und Schüler zweimal wöchentlich einer Testung mit einem anerkannten Test unterziehen.

Dabei muss das Einverständnis der Eltern bei Minderjährigen bzw. von volljährigen Schüler*innen vorliegen. Kosten entstehen dadurch nicht.

Die Teilnahme ist freiwillig und ein Einverständnis kann jederzeit zurückgenommen werden. In begründeten Ausnahmefällen kann eine autorisierte Bescheinigung über ein aktuell negatives Testergebnis den Schnelltest in der Schule ersetzen.

Wie und wo wird der Test durchgeführt?

Die Durchführung der Selbsttests findet im Unterrichtsraum statt. Zunächst werden die Schüler*innen unter Aufsicht und Anleitung von geschulten Lehrkräften die korrekte Durchführung des Tests erlernen, um ihn dann künftig selbstständig durchführen können.

Gibt es bei einem Schnelltest Nebenwirkungen oder andere Gefahren?

Nein, Körperkontakt entsteht nur durch ein steriles, dünnes Wattestäbchen, das von Ihrem Kind selbstständig 2 – 3cm tief in die Nase eingeführt wird. Dies wird in der Regel nicht als unangenehm empfunden und es gibt dabei auch keinerlei Verletzungsgefahr. Im folgenden Video erläutert Herr Hult den Test.

Werden persönliche Daten erhoben und gespeichert?

Ohne das Vorliegen einer Einwilligungserklärung (s. o.) ist eine Teilnahme nicht möglich.

Was passiert bei einem positiven Testergebnis?

Ein positiver Schnelltest ist zunächst nur ein Hinweis auf eine mögliche Corona-Infektion. Bei Schnelltests kann es gelegentlich auch zu falsch-positiven Ergebnissen kommen. Daher muss ein positives Schnelltest-Ergebnis immer rasch mit einem PCR-Test geprüft werden. Bitte vergleichen Sie dazu die Informationen auf der Homepage des Landkreises.

Das Vorgehen bei positivem Ausfall des Selbsttests in der Schule:

  • Räumliche Isolation des Kindes in der Schule,und Tragen einer FFP2-Maske;
  • Zunächst Isolation in häuslicher Quarantäne;
  • Mitteilung des Testergebnisses durch die Schule an das Gesundheitsamt;
  • Veranlassung eines PCR-Tests zur Überprüfung des Schnelltests durch die Eltern bzw. Volljährigen;
  • bei positivem Testergebnis reguläres Standardvorgehen bzgl. der Testung / Quarantäne gemäß der CoronaVO Absonderung

Rating

 

 

Email
Name
Review/Rezension
Veröffentlichen