Kulturschule

eine Kulturschule ist eine Schule, an der kulturelle Bildung und eine ästhetisch-kulturelle Unterrichtspraxis selbstverständliche Bestandteile des Schulalltags sind.

Zusammen mit den verschiedenen Kooperationspartnern soll damit allen Schülerinnen und Schülern unserer Kulturschule ein Zugang zu Kunst und Kultur und die Teilhabe am kulturellen Leben eröffnet werden. Dabei stehen die Persönlichkeitsentwicklung des Einzelnen als auch die Stärkung der Schulgemeinschaft als Ganzes im Fokus. Die drei menschlichen Grundbedürfnisse Kompetenzerleben, Autonomie und emotionale Zugehörigkeit spielen bei der kulturellen Bildung eine maßgebliche Rolle.

Generell wird am LMG ein vielseitiges Angebot im Zusammenhang mit der Kulturschule gemacht: Musical, KUS-Band, Bläserklasse, Big Band, Chor Theater AG 6-10, Literatur -und Theaterworkshop J1 und das Kunstwerk des Monats.

Auch die Zusammenarbeit mit unserem Kulturpartner Württembergische Landesbühne stiftet kulturelle Teilhabe par excellence. Ebenso die Kooperation mit der Musikschule Böblingen, die das Erlernen von Instrumenten, wie zum Beispiel Klavierunterricht oder Schlagzeugunterricht, im Stundenplan fest integriert, möglich macht.

Ein besonderer unterrichtlicher Ansatz, "Lernen mit den Künsten", zu dem insbesondere auch die Zusammenarbeit von Lehrkräften mit externen Kulturschaffenden gehört, bereichert den Fachunterricht mit neuartigen, ungewohnten, ganzheitlichen Lernerfahrungen. Durch derartige Erfahrungen werden auch positive Wirkungen kultureller Bildung auf die Lernmotivation erreicht.

Großzügige Kulturförderung

Ab dem Schuljahr 2015/16 wurde das Modellprojekt „Kulturschule 2020 Baden-Württemberg“ vom Kultusministerium Baden-Württemberg in Kooperation mit der Karl Schlecht Stiftung ins Leben gerufen. Ausgewählt wurden zehn Schulen, von denen eine Schule das LMG ist. Die Idee dabei ist, dass Kunst und Kultur der Motor der Schulentwicklung sind (Kulturelle Schulentwicklung). (Weiterführender Link auf Bild)

Über 5 Schuljahre hinweg konnte das LMG mit einem jährlichen Budget von 10.000€ die Kulturelle Schulentwicklung vorantreiben.

Wir danken der Karl Schlecht Stiftung für diese großzügige Unterstützung und hoffen, dass wir mit der Darstellung der Ergebnisse die Wirkung dieser Förderung belegen können.

Rating

 

 

Email
Name
Review/Rezension
Veröffentlichen